Das St.-Marien-Hospital Friesoythe schließt die Geburtshilfe zum 31.10.2021

...denn Sicherheit geht vor! Der allgemeine Fachkräftemangel in der Geburtshilfe geht leider auch am St.-Marien-Hospital in Friesoythe nicht spurlos vorüber. In der letzten Aufsichtsrats- und Gesellschafterversammlung des St.-Marien-Hospitals Friesoythe musste nun - nach umfänglicher Begutachtung der Gesamtsituation des Krankenhauses - die Schließung der stationären Geburtshilfe zum 31.10.2021 beschlossen werden. Diese Nachricht wirft sicherlich einige Fragen auf und Sie möchten vielleicht mehr zur Schließung der Geburtshilfe am St.-Marien-Hospital, zur zeitlichen Abwicklung, Personalplänen und den kommenden Entwicklungen des Krankenhauses erfahren? Unter dem Punkt News finden Sie weitere Informationen sowie entsprechende FAQ's. Hier werden Sie automatisch weitergeleitet. Für ein persönliches Gespräch stehen wir Ihnen werktags von 10:00 – 12:00 Uhr unter der eigens hierfür eingerichteten Rufnummer 04491 940 478 00 zur Verfügung.

Aktuelle Besucherregelung am St.-Marien-Hospital

Wir freuen uns, dass unser Krankenhaus wieder für Besucher geöffnet ist. Unter Einhaltung bestimmter Vorschriften sind Patientenbesuche daher wieder möglich.

Seit dem 1. Juli 2021 gelten folgende Besuchzeiten (ohne Voranmeldung): Montag bis Freitag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr und samstags, sonntags sowie an Feiertagen in der Zeit von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr .

Ausführliche Informationen zu den Regelungen finden Sie hier bzw. unter dem Punkt News → Coronavirus.

Neue App als Wegbegleiter für Adipositas-Patienten

Unsere neue Care4Today®Education App hier am St.-Marienstift Friesoythe dient Ihnen als digitaler Wegbegleiter und versorgt Sie mit den notwendigen Informationen rund um Ihre Behandlung. Neben interaktiven Checklisten finden Sie in der App wichtige Erklärungen über den gesamten Behandlungsprozess.

Link zum Laden der App für IOS Handys

Link zum Laden der App für Android Handys

„Aktion Saubere Hände“ GOLD Zertifikat 2021/2022

Im Rahmen der diesjährigen Aktion des „Instituts für Hygiene und Umweltmedizin“ der Charite Berlin, haben wir das GOLD Zertifikat erreicht! Nur 86 der insgesamt 936 teilnehmenden Krankenhäuser und Rehakliniken haben dies geschafft und bilden damit einen Anteil von 9,19 %.

Wir bedanken uns herzlich bei allen teilnehmenden Mitarbeiter_Innen für dieses tolle Ergebnis!

Unser Testzentrum kann nun auch „negative“ PCR-Tests bescheinigen!

Bislang war es unserem Laborpartner nur möglich, die Formulierung "nicht nachweisbar" zu bescheinigen. Nach vielen Gesprächen und juristischer Prüfung hat unser Kooperationspartner nun eine Möglichkeit gefunden, den Ansprüchen vieler Länder sowie Reiseveranstaltern gerecht zu werden und die Formulierung "negativ" zu verwenden.

Sollten Sie, Ihre Angehörigen oder Freunde eine Reise planen, für die der Nachweis eines negativen PCR-Tests erforderlich ist, können Sie sich nun an unser Testzentrum wenden.


Babygalerie



Gestaltet und hergestellt von
COMUDEX® - Ihrer Ideenschmiede