St.-Marien-Hospital

"Nah am Menschen", so soll das St.-Marien-Hospital Friesoythe als leistungsfähige Klinik der Grund- und Regelversorgung wahrgenommen werden. In den unterschiedlichsten Behandlungsfeldern sind die Mitarbeiter des Hauses tagtäglich "Nah am Menschen" und übernehmen als Mensch für den Menschen Verantwortung.

Das Hospital zählt zu den größten Arbeitgebern der Region und hat neben seiner Funktion als medizinisches Dienstleistungsunternehmen eine große wirtschaftliche Bedeutung in Friesoythe und der Umgebung.

Das St.-Marien-Hospital Friesoythe bietet dem Menschen in der Region und darüber hinaus ein weit gefächertes Angebot im medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Bereich. Die Kliniken der Inneren Medizin, der Chirurgie, Visceral-, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, orthopädische Chirurgie) und die Ärzte der Anästhesie und Intensivmedizin mit den angeschlossenen Belegabteilungen für Geburtshilfe/Gynäkologie und Hals-Nasen-Ohren Erkrankungen genießen einen sehr guten Ruf. Das Medizinische Versorgungszentrum am St.-Marien-Hospital ergänzt die Versorgung um die ambulante fachärztliche Behandlung.




Wussten Sie eigentlich schon, dass in unserem Krankenhaus...

  • 130 Betten zur Verfügung stehen,
  • in 3 chefärztlich geleiteten Kliniken und Einrichtungen und 2 Belegabteilungen jährlich über 5.500 Patienten stationär und über 10.000 Patienten ambulant behandelt werden,
  • über 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den verschiedensten Berufsgruppen und Aufgabenbereichen sich um die medizinische, pflegerische und therapeutische Versorgung der Patienten kümmern,
  • unsere Ärzte weit über 1300 Notarzteinsätze im Jahr zusammen mit dem Rettungsdienst des DRK fahren,
  • pro Jahr ca. 2500 operative Eingriffe stationär und ambulant durchgeführt werden,
  • durchschnittlich 450 Babys im Jahr geboren werden,
  • im Jahr etwa 100.000 Mittagessen in unserer eigenen Krankenhausküche produziert werden








Lageplan / Wegweiser






Verfasser: Autorenteam
Stand: 16.07.2013