Klinik für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie

Die von Chefarzt Dr. Claus Rolf geleitete Klinik für Endokrinologie und Diabetologie ist besonders auf die Diagnostik und Therapie weit verbreiteter endokrinologischer Volkskrankheiten wie Diabetes sowie von Hormon- und Stoffwechselstörungen spezialisiert.

Dazu zählen neben allen Formen der Zuckerkrankheit vor allem Erkrankungen der Schilddrüse, der Bauchspeicheldrüse, der Nebennieren, der Keimdrüsen und der Hirnanhangdrüse. Da auch der Stoffwechsel der Knochen durch Hormone reguliert wird, ist die Klinik zudem auf die Behandlung von Menschen mit Osteoporose und anderen Knochenerkrankungen ausgerichtet.

Gestützt auf modernste Diagnoseverfahren und hohe ärztliche Kompetenz setzt die Klinik für Endokrinologie und Diabetologie alle aktuell gängigen Therapieverfahren ein, die von den medizinischen Fachgesellschaften wie der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) empfohlen werden.

Ein Schwerpunkt der Klinik ist die Behandlung von Menschen mit Diabetes mellitus. Dazu zählen der Typ 1- und der Typ 2-Diabetes ebenso wie der Schwangerschaftsdiabetes und eine Zuckerkrankheit, die in Folge einer Erkrankung der Bauchspeicheldrüse entstanden ist.

Die Therapie zielt zugleich auf die Vermeidung diabetes-bedingter Komplikationen sowie den Erhalt bzw. die Verbesserung der Lebensqualität ab. Die Klinik für Endokrinologie und Diabetologie kann sich dabei auch auf das Know How der anderen Fachabteilungen stützen, die unter dem Dach des St. Marien-Hospitals vereint sind.

Zum Erfolg der umfassenden Betreuung trägt nicht zuletzt auch die Einzelberatung der Diabetes-Patienten durch Diätassistentinnen bei.

Dank der engen Zusammenarbeit mit der kardiologischen Abteilung des Klinikums Leer können im Bedarfsfall auch invasive Herzuntersuchungen ohne unnötigen Zeitverlust durchgeführt werden.




Gestaltet und hergestellt von
COMUDEX® - Ihrer Ideenschmiede