Coronavirus

Liebe Patienten, liebe Angehörige und Besucher,

auch weiterhin besteht die Gefahr einer Infektion mit dem „Corona-Virus“, daher sind Besuche nur nach telefonischer Vereinbarung möglich. Die telefonische Terminvergabe erreichen Sie von Montag bis Freitag in der Zeit von 15:00 UHr bis 19:00 Uhr unter der Telefonnummer 04491 - 940 7209.

  • Die Besuchszeiten sind täglich von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr für max. 1 Stunde. Der letzte Besuchstermin beginnt somit um 18:00 Uhr und endet um 19:00 Uhr.
  • Jeder Patient kann zunächst zwei Besucher pro Tag (jew. eine Stunde) empfangen, damit alle Mitpatienten vom Besuchsrecht Gebrauch machen können.
  • Besuche sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter o.g. Nummer möglich.
  • Die Besucher müssen sich an die vorgegebenen Zeiten halten, damit keine Ansammlung von Menschen entsteht. Es ist nur ein Besucher pro Patientenzimmer gestattet. Besuche finden nur im Patientenzimmer statt.
  • Vor dem Betreten der Einrichtung und des Patientenzimmers ist eine Händedesinfektion durchzuführen.
  • Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist während der gesamten Aufenthaltsdauer Pflicht und selbst mitzubringen.
  • Der Besucher meldet sich zunächst an der Zentrale des Krankenhauses. Dort erfolgt die gesetzlich vorgeschriebene Registrierung (das Formular können Sie sich auf dieser Seite herunterladen). Diese ist für eine evtl. Kontaktverfolgung notwendig und umfasst den Namen, das Geburtsdatum, die Anschrift sowie die Telefonnummer. Das Formular wird für 4 Wochen archiviert.
  • Nach der Registrieung kann der Besucher ohne Umwege direkt zum Patientenzimmer gehen. Das Verweilen in Gemeinschaftsräumen und Fluren ist verboten!
  • Sollten Sie während der Besuchszeit das Krankenhaus verlassen, ist es nicht gestattet, erneut das Patientenzimmer aufzusuchen.

Hier können Sie das Kontaktformular ausdrucken.

Allgemeine Informationen:

Coronaviren verursachen meistens milde Erkältungssymptomatik mit Husten, Fieber und Schnupfen. Corona Viren können aber auch schwere Infektionen der unteren Atemwege verursachen und zu Lungenentzündungen führen. Eine wirksame antivirale Therapie gibt es nicht, ebenso keine Schutzimpfung. Unsere Patienten sind in besonderem Maße gefährdet, da sie sich momentan in einer medizinischen Behandlung befinden und ihr Imunsystem dadurch geschwächt ist. Mit jedem Kontakt zu anderen Personen erhöht sich das Risiko, sich mit dem Virus anzustecken!

Wir ergreifen viele Maßnahmen, um eine Gefährdung unserer Patienten zu vermeiden. Dazu gehören z.B. gut informiertes Pflege-, Behandlung- und Betreuungspersonal sowie die strenge Beachtung der hygienischen Regeln. Unser Haus ist personell, materiell sowie räumlich auf die Situation vorbereitet. Sollten wir Erkrankte aufnehmen, werden wir diese vom regulären Krankenhausbetriebbetrieb trennen.

Die Sicherheit unserer Patienten sowie unserer Mitarbeiter liegt uns sehr an Herzen. Auch Sie können dazu beitragen, das Virus nicht unbewusst weiterzutragen!

Keinesfalls sollten Sie kommen, wenn Sie sich krank fühlen oder typische Zeichen einer Erkältung zeigen (Temperaturerhöhung, Fieber, Husten, Gliederschmerzen, Unwohlsein).

Wir danken für Ihre Rücksichtnahme und Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!




Gestaltet und hergestellt von
COMUDEX® - Ihrer Ideenschmiede