Praxis für Podologie

Podologie ist die nichtärztliche Heilkunde am Fuß und damit ein wichtiger Teil einer ganzheitlichen medizinischen Versorgung. Die Podologie ist spezialisiert auf Beschwerden am Fuß, die durch verschiedene Erkrankungen auftreten können, wie z. B. Diabetes mellitus, Durchblutungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Haut– und Nagelpilz, Unfallfolgen. Die Podologie arbeitet mit Fachärzten wie Diabetologen, Dermatologen und Orthopäden zusammen. Die Behandlungen umfassen z. B. Entfernung übermäßiger Hornhaut, Entfernung von Hühneraugen, Anfertigung von Druck- und Entlastungspolstern, eingewachsene Nägel, Nagelpilzerkrankungen.

Die Füße von Diabetikern sind gefährdet. Besonders, wenn sich Nervenschäden (Neuropathie) oder Durchblutungsstörungen als arterielle Verschlusskrankheit oder beides entwickelt haben. Wenn eine Diabeteserkrankung jahrelang unentdeckt bleibt oder über eine lange Zeit schlecht eingestellt ist, können diese spezifischen Erkrankungen entstehen. Derzeit ist jeder dritte bis vierte Diabetiker anfällig für Fußschädigung. Regelmäßige Kontrolle durch den Arzt, den Podologen und tägliche Eigenkontrolle können entscheidend dazu beitragen, dass keine Fußkomplikationen entstehen.

Kontakt: Gabriele Lohmann Tel. Nr.: 04491 / 940 615




Gestaltet und hergestellt von
COMUDEX® - Ihrer Ideenschmiede