Sozialstation

“Zu Hause sein – Zu Hause bleiben”

„Wir helfen gern!“

Unsere Sozialstation versteht sich als Einrichtung, die es Menschen trotz Krankheit oder Behinderung ermöglicht, in Ihrer gewohnten häuslichen Umgebung individuell versorgt zu werden. Als caritative Einrichtung versorgen wir im gesamten Stadtgebiet Friesoythe (Thüle, Markhausen, Gehlenberg, Neuvrees, Neuscharrel, Altenoythe, Kampe, Kamperfehn, Edewechterdamm) über 300 Patienten, egal welcher Konfession.

Wir sind rund um die Uhr für Sie da, garantieren schnelle Hilfe, 365 Tage im Jahr.
Rund 70 Mitarbeiter sind mit 25 Autos und 1 Dienstfahrrad auf 14 Touren täglich zu den Pflegebedürftigen und Kranken unterwegs.

“Zu Hause sein – Zu Hause bleiben”

Unser primäres Ziel ist es, durch professionelle Pflege alten, kranken, behinderten, hilfs- und pflegebedürftigen Menschen zu ermöglichen, zu Hause in vertrauter Umgebung bleiben zu können und das mit einem hohen Maß an Zufriedenheit und Lebensqualität.

Unser Angebot für Sie:

Krankenpflege:

Pflege nach einem Krankenhausaufenthalt

  • Grundpflege
  • Behandlungspflege

Medizinische Versorgung nach Verordnung Ihres Hausarztes

  • Anlegen von Wund- und Kompressionsverbänden
  • Injektionen und Infusionsüberwachung
  • Pflege und Betreuung der parenteraler / Enteraler Ernährung (Sondennahrung)
  • Intraport
  • Blutzuckerkontrolle
  • Blutdruckkontrolle
  • Katheterversorgung
  • An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
  • Stomaversorgung
  • Dekubitusbehandlung
  • Medikamentenüberwachung
  • Palliativversorgung

Altenpflege

Leistungen im Rahmen der Pflegeversicherung SGB XI

  • Unterstützung bei Ausscheidungen
  • Inkontinenzversorgung
  • Einkauf
  • Versorgung bei Urlaub und Krankheit der Pflegeperson (Verhinderungspflege)
  • Betreuungsleistungen zur Entlastung der Angehörigen nach § 45 SGB XI

Beratung

Mit Ihrem Arzt, der Kranken- und Pflegekasse und dem medizinischem Dienst arbeiten wir zusammen. Bei Fragen der Finanzierung von Leistungen und Hilfsmitteln, zu gesetzlichen Leistungen und bei Anträgen beraten und unterstützen wir Sie gern.

  • Info rund um die Pflegeversicherung
  • Beratungseinsätze § 37 SGB XI bei Bezug von Pflegegeld
  • Unterstützung bei der Antragsstellung für die Pflegekassen, Krankenkassen etc.

Überleitung: Rundumversorgung aus einer Hand.

Wir arbeiten in enger Zusammenarbeit mit der Pflegeüberleitung im St.-Marien-Hospital Frau Kerstin Thien zusammen. Sie vermittelt Kontakte zu:

  • Kurz- und Langzeitpflege
  • Hospizdienst
  • Kirchengemeinden
  • Essen auf Rädern
  • Anbietern von Pflegehilfsmitteln
  • Anbietern von Hausnotrufsystemen
  • Gemeindecaritas im Dekanat Friesoythe
  • Betreutes Wohnen

Unsere Pflegedienstleitung Frau Doris Meyer begrüßt Sie gern zu einem kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch in unseren Büroräumen in der St.-Marien-Straße 4.




Gestaltet und hergestellt von
COMUDEX® - Ihrer Ideenschmiede