Stationäre und ambulante Physiotherapie
am St.-Marien-Hospital


In enger Zusammenarbeit mit der behandelnden Krankenhausabteilung erarbeiten wir individuelle Therapiekonzepte, zur Nachbehandlung von Operationen, bei Veränderungen des Haltungsapparates, bei Bewegungsstörungen oder nach Unfällen. Acht qualifizierte Physiotherapeuten unterstützen sie, schnell wieder mobil und schmerzfrei zu werden oder zu bleiben. Dafür nutzen wir natürliche Maßnahmen, die einen günstigen Einfluss auf Körperfunktionen nehmen.

In unserer Physiotherapie erwartet Sie ein erfahrenes, engagiertes und kompetentes Team von 11 Mitarbeitern in Vollzeit und Teilzeit, die Sie dabei unterschützen, Bewegung wieder möglich zu machen, deren Qualität zu verbessern und Ihnen zu helfen, schnell wieder in den Alltag zurück zu kehren.

Alle Angebote finden unter Anleitung qualifizierter Therapeuten statt, die nicht nur den Patienten unseres Hauses offen stehen, sondern auch allen Patienten mit ärztlicher Überweisung und natürlich auch Selbstzahlern, die etwas Gutes für sich und ihren Körper tun möchten.

Zudem sind wir Qualitätsbeauftragte der Rheuma-Liga und führen in diesem Rahmen Bewegungsbäder sowie Trockengymnastik durch.



Kontakt, Termine und Anmeldung


Montag und Mittwoch 07.30 Uhr – 19.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag 07.00 Uhr – 20.00 Uhr
Freitag 07.30 Uhr – 17.00 Uhr

St.-Marien-Hospital
St.-Marien-Straße 1, 26169 Friesoythe
Tel. 04491 940-802 / Fax 04491 940-700

E-Mail: krankengymnastik@marienstift-friesoythe.de
Internet: www.marienstift-friesoythe.de





Therapie und Nachbehandlung
In enger Zusammenarbeit mit der behandelnden Krankenhausabteilung erarbeiten wir individuelle Therapiekonzepte z. B. zur Nachbehandlung von Operationen, bei Veränderungen des Haltungsapparates, bei Bewe­gungsstörungen und
nach Unfällen.

Dafür nutzen wir natürliche Maßnahmen, die einen günstigenEinfluss auf die Körperfunktionen nehmen.
Wir haben das Ziel, durch den planmäßigen Einsatz von passiven Maßnahmen und aktiven körperlichen Bewegungsübungen, Patienten optimal auf die anschließende Reha vorzubereiten und die allgemeine Beweglichkeit und Selbstständigkeit zu fördern.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Operateur und Arzt entsteht eine geschlossene Behandlungskette, die es ermöglicht das Behandlungskonzept gezielt auf den Patienten zuzuschneiden.


Für ältere Patienten im stationären Bereich steht eine geriatrische Reha zur Verfügung, die eine Rundumversorgung darstellt. Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden und Masseure kümmern sich um den Patienten, damit diese schnell wieder in ihren gewohnten Alltag zurückkehren können.

Grundsätzlich ist es wichtig, bei allen stationären Patienten im Krankenhaus den Kreislauf zügig zu aktivieren und das Thromboserisiko zu senken. Zusätzlich werden Atemübungen angeboten, damit die Lunge gut belüftet wird und ein guter Sauerstoffausgleich gewährleistet ist.

Die Mobilisation und das Aufstehen nach einer OP findet schnellstmöglich statt. Die Übungsintensität wird langsam gesteigert und richtet sich nach dem einzelnen Patienten. Hilfsmittel wie Unterarmgehstützen, Rollator, langer Schuhanzieher oder eine Greifzange werden individuell mit dem Patienten abgesprochen.

Therapieziele sind:
  • Erhaltung und Verbesserung der Funktionen des Bewegungsapparates (Beweglichkeit, Belastbarkeit, Muskelkraft)
  • Rehabilitation
  • Schmerzbekämpfung
  • Verbesserung der Durchblutung und Nährstoffversorgung der verschiedenen Gewebe sowie der Reaktionsfähigkeit
  • Verbesserung der Lebensqualität

Unser Angebot auf einene Blick



Massagen

  • Schröpfmassage
  • Bindegewebsmassage
  • Klassische Massage
  • Wohlfühlmassage
  • Fußreflexmassage







Qualifizierte Behandlung
  • Gerätegestützte Krankengymnastik (MTT) Neu
  • Nachbehandlung bei Hüft-, Knie- und Schulterprothesen
  • Manuelle Therapie
  • Bobath für Erwachsene
  • Brügger-Therapie
  • Schlingentischbehandlung
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn
  • Entspannungstherapie nach Jacobson
  • Atemgymnastik
  • Manuelle Lymphdrainagen
  • Fango, heiße Rolle
  • Heißluft, Rotlicht
  • Elektrotherapie / Ultraschall
  • Craniosacrale Therapie
  • Kinesio Taping
  • Paraffinbad (für Handbehandlungen)



Gymnastik und Bewegung
  • Funktionstraining
  • Wassergymnastik
  • Allgemeine Krankengymnastik nach operativen Eingriffen
  • Seniorengymnastik
  • Rheuma-Liga mit Trockengymnastik und Bewegungsbäder
  • während der qualifizierten Entzugsbehandlung
  • für Adipositaspatienten
  • Babyschwimmkurse





Bewegungsbad

In unserem Bewegungsbad werden verschiedene Kurse und Bewegungstherapien angeboten. Hierzu gehören u. a. auch das "Schwimmen gegen Kilos" und das "Babyschwimmen".

Schwimmen gegen Kilos

Im Adipositas-Zentrum-Nord-West

Unser Bewegungsbad bietet die Möglichkeit, am Aquafitness teilzunehmen.
  • Individuelles Training in kleinen Gruppen
  • Anregung des Fettstoffwechesels und Herz-Kreislaufsystems
  • Trainieren unter Gleichgesinnten


Zum Vergrößern der Fotos einfach anklicken!


Unser geschultes Team der Physiotherapie bietet zu folgenden Zeiten Termine an:

Montag: 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Sprechen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie Ihren Termin.

Kontakt:
Physikalische Therapie Alexandra Schulga
Tel.: 0 44 91 - 940 802


Babyschwimmen
Babyschwimmen im Bewegungsbad des St.-Marien-Hospitals Friesoythe!

Immer wieder finden neue Kurse für Kinder zwischen dem 4./5. Monat bis 12 Monate statt. Wasser ist ein vertrautes Element für alle Babys (Gebärmutter / Fruchtwasser) und es gibt viele Vorteile für das Babyschwimmen und es macht zudem auch noch Spaß.



Vorteile des Babyschwimmens:

  • Größeres Bewegungsausmaß, bedingt durch den Auftrieb des Wassers
  • Kräftigung der Muskulatur und Verbesserung der Körperhaltung
  • Förderung von Gleichgewicht
  • Bewusste Atmung
  • Herz-Kreislaufsystem wird gekräftigt


Ziele des Babyschwimmens:
  • Wassergewöhnung durch Spiel und Spaß
  • Kontakte zu anderen Eltern knüpfen
  • Unterstützung der Körpereigenen Abwehr
  • Präventation von Haltungsschäden
  • Intensiver Kontakt zwischen Eltern und Kind

Kontakt:
Physikalische Therapie Edith Böhmann
Tel.: 0 44 91 - 940 802




Das Team


hinten v. l. n.r.: Martin Kocur, Birgit Hellwege, Katharina Meyer, Alexandra Schulga,
Ursel Müller, (davor) Margit Rybakowski
vorne v. l. n. r.: Nicole Janssen, Edith Böhmann, Veronika Henke (Leitung), Maria Wilhelm